Image- und Recruitingfilm für die Intensivpflege COMFORT Homecare, gedreht von avidere Filmportrais

Imagefilme drehen im sensiblen Umfeld

Moderne Kameras, ein großartiges Filmteam, ein innovatives Produkt oder eine überzeugende Dienstleistung sowie ein ausgereifter Drehplan – das ist die Grundlage für jeden unserer Imagefilme. Doch manchmal braucht es mehr. In manchen Situationen wird vom Filmteam höchstes Feingefühl verlangt, um die Würde der Protagonisten zu wahren und einen Film zu produzieren, welcher Tatsachen zeigt, zeitgleich jedoch Rücksicht auf Privatsphären nimmt. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn man im Pflegebereich dreht.

Image- und Recruitingfilm für die Intensivpflege COMFORT Homecare, gedreht von avidere Filmportrais

Mitten drin in der Intensivpflege

Für COMFORT Homecare durften wir einen Image- und Recruitingfilm drehen, welcher den Alltag in der Intensivpflege zeigt und dem Zuschauer die besonders liebevolle Atmosphäre vermittelt. Wir waren dabei, als die Bewohner gemeinsam gefrühstückt haben, Angehörige zu Besuch kamen, aber auch während der Pflegebehandlungen.

Image- und Recruitingfilm für die Intensivpflege COMFORT Homecare, gedreht von avidere Filmportrais

Drehplan hin oder her

Ganz gleich, wie perfekt unser Set ausgeleuchtet und die Tontechnik eingestellt ist, einen Drehplan muss man in einem solch sensiblen Umfeld permanent anpassen. Erst rennt uns immer wieder ein Patient durch das Bild, weil er sich freut, dass so viel Action im Haus ist und neugierig unsere Technik bestaunen möchte. Anschließend wuseln die Therapiehunde herum, nur nicht in die Richtung, in welche wir die Kamera gerade ausgerichtet haben und dann ändern sich eben auch die Bedürfnisse der Patienten, so dass wir unsere Protagonisten nicht so gefilmt bekommen, wie wir es geplant hatten.

Image- und Recruitingfilm für die Intensivpflege COMFORT Homecare, gedreht von avidere Filmportrais

Der Drehplan ist durcheinander geworfen worden und was dann?

Ruhig bleiben, die Situationen nehmen wie sie kommen und vor allem bei allem das Wohl der Pflegebedürftigen beachten. Als Profis können wir uns schnell auf die neuen Gegebenheiten einstellen, bauen um, passen den Drehplan an und wenn wir mal warten müssen, fangen wir ein, was sich an kleinen netten Bildern ergibt. Dazu braucht es Empathie und Fingerspitzengefühl.

Unsere Auftraggeber sehen, dass wir uns respektvoll und mit viel Verständnis für die besonderen Umstände bewegen. Wir gehen auf die Protagonisten ein und bringen Humor mit. Am Ende entsteht so nicht nur ein wunderbarer Imagefilm, sondern auch eine gute Kundenbeziehung. Ganz abgesehen davon, haben wir jetzt mindestens einen neuen seniorigen Fan, der von unserer Technik und uns ganz begeistert ist.

Image- und Recruitingfilm für die Intensivpflege COMFORT Homecare, gedreht von avidere Filmportrais