5 Gründe, warum Sie 2019 auf Videos setzen sollten

Haben Sie schon darüber nachgedacht, ein Erklärvideo oder einen Imagefilm produzieren zu lassen? Vielleicht haben sie es wieder verworfen, weil Sie dachten, es sei zu aufwendig oder zu kostspielig? Fiel die Wahl dann doch wieder auf Text und Bild? Schade, damit haben Sie enorm viel Potenzial verschenkt. Denn diverse Studien belegen, dass Video das mit Abstand beste Medium für Ihre Botschaft ist. Ganz gleich, ob Sie ihr Produkt erklären, Ihr Unternehmen vorstellen oder aber nach Mitarbeitern suchen möchten – diese fünf Gründe sprechen für ein Video.

1. Videos schaffen Aufmerksamkeit

Haben Sie die Wahl zwischen Text und Video, so entscheiden sich 72%1 der Nutzer für das Video. Und das ist kein Wunder, denn es ist das deutlich leichter zugängliche Medium. Videos werden 60.000 Mal5 schneller vom Gehirn verarbeitet als reiner Text. In Zeiten kurzer Aufmerksamkeitsspannen aufgrund der gegebenen Reizüberflutung bedeutet dies, dass das Konsumieren eines Videos als deutlich leichter empfunden wird. Eineinhalb Stunden1 pro Tag verbringt der durchschnittliche Nutzer mit Videocontent. Dass es schon längst nicht mehr nur die jungen Nutzer sind, welche gefesselt vor Videochannels sitzen, zeigt die ARD/ZDF-Onlinestudie2. Demnach schauen auch 49% der 30–49 und 19% der 40–69-jährigen regelmäßig Videos auf YouTube. Und das reicht vielen noch nicht. 53%3 der Nutzer wünschen sich auf Social Media noch mehr Videocontent statt Text- oder Bildinhalte.

2. Videos vermitteln Emotionen

Videos bringen auf den Punkt, was Sie vermitteln wollen. Wo ein Text oft an seine Grenzen stößt, kann ein Video noch mehr. Haben Sie schon einmal versucht, lustig oder gar ironisch zu schreiben? Da sind Missverständnisse vorprogrammiert, da zwei wichtige Faktoren fehlen: Bild und Ton. Stimmen, Musik und vor allem Mimik sowie Gestik sind zum Vermitteln von Emotionen und auch Humor entscheidend. Mit einem Video ist das möglich. So können Sie Ihre Zielgruppe viel diverser ansprechen und Ihre Botschaft genau so vermitteln, wie Sie es wollen.

3. Videos bleiben im Gedächtnis

Menschen reagieren besonders stark auf audiovisuelle Reize. Nicht nur, dass diese die Aufmerksamkeit anziehen, auch bleiben entsprechende Inhalte länger im Gedächtnis. Nur 10% eines Textes bleiben nach 72 Stunden noch im Gedächtnis. Von Bildern bleiben 65% der Eindrücke im Kopf. Doch von einem Video merken sich Betrachter ganze 95%2. Und das, obwohl Videos auch noch deutlich mehr Informationen als Texte übermitteln. Laut der James-McQuivery-Studie4 enthält eine Minute Video so viele Informationen, wie ein Text mit 1.800.000 Wörtern. Wenn Sie also wollen, dass sich potenzielle Kunden an Sie erinnern, dann sollten Sie auf Videos setzen.

4. Videos sorgen für eine größere Reichweite

Wer Menschen erreichen möchte, der muss Videos nutzen. Denn sowohl Suchmaschinen als auch Social Media Plattformen bewerten Videos bedeutend höher für das Ranking und die Reichweite als Texte oder Bilder. Leider wird ein Text- oder Fotopost auf Facebook nicht einmal mehr allen eigenen Followern ausgespielt. Jedoch bevorzugt Facebook Videos, die originär auf dieser Plattform hochgeladen worden sind. Darüber hinaus sind 83%1 der User bereit, ein sie ansprechendes Video mit ihren Freunden zu teilen. Ein gutes Video kann so viral gehen und eine enorme Reichweite erlangen. Text- oder Fotoposts erreichen das nur sehr selten.

5. Videos sind die beste Investition

Um Ihnen zu zeigen, wie wirkungsvoll ein Video sein kann und dass es tatsächlich die beste Investition ist, wollen wir Ihnen ein konkretes Beispiel unserer Kunden zeigen: 2018 durften wir für einen Filialisten Recruitingvideos drehen. Die Lage war ernst, denn unser Kunde suchte verzweifelt neue Mitarbeiter. Wie vielen im Mittelstand, ging es auch ihm so, dass er auf Stellenanzeigen einfach zu wenig Bewerbungen erhielt und Gefahr lief, nicht mehr alle Filialen mit ausreichend Personal besetzen zu können. Deshalb entschied er sich, mit uns ein Recruitingvideo zu drehen.

Nachdem wir das Storyboard ausgearbeitet und mit dem Filialisten abgestimmt hatten, ging es an den Dreh. Innerhalb von zwei Tagen fingen wir atmosphärische Bilder aus den Filialen und Statements der Mitarbeiter ein. So entstand ein authentischer Recruitingfilm, der sowohl auf YouTube als auch in einer Facebook-Kampagne gezeigt wurde. Mit Erfolg! Innerhalb von 4 Monaten wuchsen die Bewerbungen von verschwindend gering auf über 100 an und es wurden 21 Mitarbeiter eingestellt. Dank eines einzigen Recruitingfilms (mit einer Facebook Kampagne). Das Schalten von Jobanzeigen kann da schon lange nicht mehr mithalten.

Was für Recruitingfilme funktioniert, das gilt auch für Image- bzw. Produktvideos. Sage und schreibe 81% gaben an, sich erst nach dem Schauen eines Videos für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entscheiden.1

Fazit: Video lohnt sich!

Bleibt nur noch mit wem und wann? Wir raten Ihnen, entscheiden Sie sich für einen professionellen Partner mit Erfahrung für die Umsetzung Ihrer Videos. Damit Ihr Filmprojekt auch richtig gut wird und die Zielgruppe erreicht. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot, schreiben das Storyboard und produzieren Erklärvideos, Recruitingfilme oder auch Image- und Produktfilme nach Ihren Wünschen.
Susanne

Beratung erwünscht?
Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen zum Thema Video und unterstützen Sie auf Wunsch bei Ihrem Projekt.

Lesenswert? Jetzt teilen!

Sie möchten uns anrufen?

Oder nutzen Sie unser Formular!